Kyoto-Reiseführer

MENU

Reise-Hilfe-Tools

Wenn Sie das Rauchen auf der Straße

DANKE, DASS SIE AUF STRASSEN UND GEHWEGEN NICHT RAUCHEN

Rauchen auf Straßen und Gehwegen ist sehr gefährlich. Eine Verfügung der Stadt Kyoto verbietet das Rauchen außerhalb ausgewiesener Bereiche auf allen Straßen der Stadt. Ferner werden Personen, die in ausgewiesenen Nichtraucherbereichen rauchen, mit einer Geldstrafe über 1000 Yen belegt. Bitte rauchen Sie nur in ausgewiesenen Raucherzonen.
*Die folgenden Bereiche der Stadt Kyoto sind als Nichtraucherbereiche ausgewiesen:
Stadtzentrum, Bahnhof Kyoto und Umgebung, Bereiche Kiyomizu und Gion

1. Warum hat die Stadt Kyoto diese Verfügung erlassen?
Diese Verfügung hat zur Absicht, Schäden wie etwa Verbrennungen durch Kontakt mit auf der Straße gerauchten Zigaretten zu verhindern und Vorsichtsmaßnahmen gegen nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit zu ergreifen, um eine gefahrlose, sichere und gesunde Stadt zu schaffen.

2. Ist Rauchen beim Gehen verboten?
„Rauchen auf der Straße“ schließt Rauchen beim Gehen, Rauchen beim Stehen auf der Straße und Rauchen beim Fahrrad- oder Motorradfahren mit ein.

3. Warum ist Rauchen auf der Straße verboten?
Auch wenn jemand beim Rauchen vorsichtig ist, können Zigaretten manchmal mit der Haut oder der Kleidung anderer Personen in Kontakt kommen. Darüber hinaus ist es sehr gefährlich für Kinder, da brennende Zigaretten gewöhnlich auf der Höhe der Gesichter von Kindern gehalten werden.

4. Ist Rauchen an Orten mit Aschenbechern erlaubt?
Rauchen in Bereichen, die von Straßen- oder Landverwaltungen mit Aschenbechern ausgestattet wurden, wird nicht als „Rauchen auf der Straße“ betrachtet. Bitte nehmen Sie jedoch trotzdem Rücksicht auf Menschen um Sie herum, auch wenn Sie in diesen Bereichen rauchen.