Kyoto-Reiseführer

MENU

Tempel & Schreine

Shodenji01

Shoden-ji Tempel

Der Shoden-ji Tempel ist ein kleiner, ruhiger Tempel, versteckt im nördlichen Teil Kyotos, neben einem kleinen Berg. Sein einzigartiger Trockengarten macht von “geborgter Landschaft“ Gebrauch, worin der ferne Hiei-zan-Berg als eines der Hauptelemente des Gartens dient, ebenso wie seine wunderschön getrimmten Azaleenbüsche.

Genau wie der Genko-an-Tempel, verwendet der Tempel blutbefleckte Dielen des abgebauten Fushimi-Schlosses, der Ort eines Massenselbstmordes von Soldaten aus längst vergangener Zeit, die vor der Schlacht von Sekigahara besiegt wurden. Die Schlacht, die im Jahr 1600 stattfand, wird als Wegbereiter der Gründung des Tokugawa Shogunate angesehen. Heutzutage ist der Tempel ein friedlicher Ort, passend für Besinnlichkeit. Er erwacht lediglich für das jährliche Gozan-Feuerfestival, in welchem riesige japanische Schriftzeichen (die den Schriftzug „Wunderbares, Buddhistisches Gebot“) auf fünf verschiedenen Bergen Kyotos entzündet werden. Der Shoden-ji-Tempel ist für eines dieser Feuer verantwortlich, auf Nishigamo Funayama, einem benachbarten Berg.



* Adresse: 72 Kitachinjuan-cho Nishigamo Kita-ku, Kyoto

* Tel.: 075-491-3259

* Zugang: 15-minütiger Fußweg von der Stadtbushaltestelle Jinko-in-mae

* Öffnungszeiten: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

* Parken: 1 Microbus und 5 Autos

* Eintrittsgebühr: Erwachsene (400 yen) / Junior-High-School-Schüler (300 yen)
/ Kinder (200 yen)

* Rollstuhlgerecht: Nein

Shimogamo01

Shimogamo-jinja Schrein

Weiterlesen

Kuramadera01

Kurama-dera Tempel

Weiterlesen

Manshuin02

Manshu-in Tempel

Weiterlesen

Yuki01

Yuki-jinja Schrein

Weiterlesen