Tempel Kinkaku-ji (Goldener Pavillon) | Kyoto-Reiseführer

MENU

Tempel & Schreine

Kinkakuji01

Tempel Kinkaku-ji (Goldener Pavillon)

Das Bild des reich mit Blattgold verzierten Tempels spiegelt sich sehr schön im Wasser des Kyōkōchi, des Spiegelteichs.

Es ist vielleicht das berühmteste Bild von Kyoto. Gespiegelt im angrenzenden „Spiegelteich" mit seinen kleinen Inseln aus Stein und Kiefern bietet der Tempel Kinkaku-ji ein atemberaubendes Bild, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.


Der ursprüngliche Zweck des Gebäudes war es, dem scheidenden Shogun Ashikaga Yoshimitsu (1358-1409) als Wohnsitz zu dienen. Das mit Blattgold verzierte Gebäude wurde kurz nach seinem Tod in einen Zen-Tempel umgewandelt. In einem spektakulären Fall, der später von dem renommierten Autor Yukio Mishima literarisch verarbeitet wurde, verbrannte ein 21-jähriger Mönch 1950 den Kinkakuji. Der Tempel wurde im Jahre 1955 wieder aufgebaut und dient weiterhin als Lagerstätte für Reliquien.

Der Tempelgarten wird Sie landschaftlich begeistern. Mitten darin liegt ein bezauberndes Teehaus.



* Adresse: 1 Kinkakuji-chō, Kita-ku, Kyoto
* Tel.: 075-461-0013
* Anfahrt: Stadtbus-Haltestelle Kinkakuji-mae / Kingaku-ji-michi
* Öffnungszeiten: 9:00-17:00 Uhr
* Ruhetage: ganzjährig geöffnet
* Eintritt: Erwachsene (einschließlich Oberschüler) 400 Yen
Kinder (einschließlich Grund- und Mittelschüler) 300 Yen

Ryoanji01

Tempel Ryōan-ji

Weiterlesen

Kamigamo01

Schrein Kamigamo-jinja

Weiterlesen

Byodoin03

Tempel Byōdō-in

Weiterlesen

Daigoji01

Tempel Daigo-ji

Weiterlesen