Kyoto-Reiseführer

MENU

Routen nach Jahreszeit

Die Reise der Sieben Glücksgötter

Diese Tour führt Sie zu den Heiligtümern der Sieben Glücksgötter. Wenn Sie über zwei Tage verteilt alle besuchen, wird Ihnen das im kommenden Jahr ein Hö"En este viaje, usted viaje a los sitios de las siete deidades de la buena suerte. Si usted visita todos ellos en 2 días, es posible que se garantiza la mejor suerte posible para el año que viene! Sin embargo, si usted no tiene tiempo para visitar todos los sitios, usted puede simplemente optar por un único santuario para visitar
(Alrededor de 2 días) "chstmaß an Glück bringen. Wenn Sie keine Zeit für alle Heiligtümer haben, können Sie sich natürlich auch einfach einzelne Schreine aussuchen, die Sie besichtigen möchten.


(Dauer: zwei Tage)

01:00-02:00

Day 1
Tempel Sekizanzen-in

In diesem Tempel wird „Fukurokuju" verehrt, der Gott für Glück, Glückseligkeit und langes Leben. Der Tempel liegt im Nordwesten von Kyoto, einer historisch als unveilvoll angesehenen Himmelsrichtung, und soll dort herannahendes Unheil abwehren.

Nähere Informationen
Adresse:18 Sekinebo-chō, Shūgakuin, Sakyō-ku, Kyoto
Anfahrt: 20 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Shugakin Rikyu-do
Shugakuin Rikyu-michi bis Shugakuin-michi (Kyoto Bus, Linie 5): 1 Minute
Shugakuin-michi bis Matsugasaki Kokuten (Kyoto Bus, Linie 8): 3 Minuten
Öffnungszeiten: 9:00-16:30 Uhr
Eintritt: kostenlos

03:00-04:00

Tempel Myōen-ji

In diesem Tempel, mit vollem Namen Shōsekizan Myōen-ji, wird der Gott „Daikokuten" verehrt. Wichtigstes Heiligtum in diesem Schrein ist die Daikokuten-Statue von Dengyō Daishi, die diesen Gott des Glücks und Wohlstands so schön darstellt.

Nähere Informationen
Adresse: 31 Higashi-machi, Matsugasaki Sakyō-ku, Kyoto
Anfahrt: 3 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Matsugasaki Daikokuten
Öffnungszeiten: 9:00 - 16:30 Uhr
Eintritt: kostenlos

06:00-07:00

Tempel Gyōgan-ji

Dieser antike Tempel liegt südlich des kaiserlichen Hofgartens in Kyoto und wurde von einem heiligen Priester namens Gyōen gegründet. Der Priester Gyōen trug am liebsten das ganze Jahr über Hirschleder und war daher als „Hirschleder-Priester" bekannt. So ist auch dieser Tempel, in dem Jurōjin verehrt wird, der Gott des langen Lebens, heute bekannt als „Hirschleder-Tempel".

Nähere Informationen
Adresse: Takyamachi-agaru, Teramachi-dōri, Nakagyō-ku, Kyoto
Anfahrt: 3 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Kawaramachi Marutamachi
Haltestelle Rakuhoku Koko-mae bis Haltestelle Kawaramachi Marutamachi (Kyoto Bus, Linie 205): 11 Fußminuten
Öffnungszeiten: 8:00-16:30 Uhr

01:00-01:30

Day 2
Schrein Ebisu-jinja

In diesem Schrein wird der Gott Ebisu verehrt. Mit der Angelrute in der rechten Hand verhilft er den Betenden zu geschäftlichem Erfolg. Die Schreine Imamiya-jinja in Osaka und Nishinomiya sowie der Ebisu-jinja in Kyoto sind berühmt als die drei Hauptschreine zur Verehrung des Gottes Ebisu.

Nähere Infomationen
Adresse: 125 Komatsu-chō, Higashiyama-ku, Kyoto
Anfahrt: 5 Fußminuten von Bahnhof Keihan Gion Shijo
Öffnungszeiten: Gelände ganztägig geöffnet

01:45-02:30

Tempel Rokuharamitsu-ji

Im Tempel Rokuharamitsu-ji wird Benzaiten verehrt, die einzige weibliche Göttin des Wohlstands. Die Kräfte dieser Göttin bringen Ihnen Wohlstand und verbessern Ihre handwerklichen Fähigkeiten.

Nähere Informationen
Adresse: Yamato-oji-agaru, Gojō-dōri, Higashiyama-ku, Kyoto
Anfahrt: 5 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Kiyomizu-michi
Öffnungszeiten: 8:00-17:00 Uhr
Eintritt: Gelände kostenlos (Schatzkammer 500 Yen)

04:00-05:00

Winter03f

Tempel Manpuku-ji

Der Tempel Manpuku-ji wurde 1654 durch einen chinesischen Mönch erbaut, der vom Shogun und den Hohepriestern seiner Zeit sehr verehrt wurde. Der Manpuku-ji wurde 1661 zu einem repräsentativen Zen-Tempel und ist heute einer der drei berühmtesten Zen-Tempel in ganz Japan.

Nähere Informationen
Adresse: 34 Sanbanwari Gokashō, Uji
Anfahrt: 5 Fußminuten vom Bahnhof JR Obaku / Keihan Obaku
Öffnungszeiten: 9:00-16:30 Uhr
Eintritt: 500 Yen

* Bahnhof JR Obaku bis Bahnhof JR Kyoto: 21 Minuten

06:00-07:00

Winter03g

Tempel Tōji

Der Tempel Tōji ist der höchste fünfstöckige Pagodenbau in Japan. In der Bishamon-Halle wird der Gott Bishamonten verehrt, dessen Kräfte die Götter der Armut abwehren helfen. In Japan sagt man dieser Gottheit nach, dass sie ihren Besuchern Reichtümer und Wohlstand bringt.

* Bahnhof Kintetsu Kyoto bis Bahnhof Kintetsu Toji: 2 Minuten

Nähere Informationen
Adresse:1 Kujō-chō, Minami-ku, Kyoto
Anfahrt: 5 Fußminuten vom Bahnhof Kintetsu Toji
Öffnungszeiten: 8:30-17:30 Uhr
Eintritt: Gelände kostenlos (Innere Halle 500 Yen, Schatzkammer 500 Yen)

-

Winter03h

Tempel Sennyū-ji

Wenn Sie auf Ihrer „Reise zu den Sieben Glücksgöttern" den Tempel Sennyū-ji am „Tag der Volljährigkeit" (12. Januar) besichtigen, haben Sie die Gelegenheit, in einem einzigen Tempel zu allen sieben Göttern zu beten.

Nähere Informationen
Öffnungszeiten: 9:00-16:30 Uhr
Adresse: 27 Yamanouchi-chō, Sennyū-ji, Higashiyama-ku, Kyoto
Anfahrt: 12 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Sennyūji-michi
Ruhetage: ganzjährig geöffnet
Eintritt: 500 Yen

Winter01

Kurs Arashiyama im Winter

Weiterlesen

Winter02

Kirschblüte und Zazen (Sitzmeditation des Zen) Kurs

Weiterlesen

Winter04

Verkostung Kyoto Neujahrs

Weiterlesen