Tempel & Schreine

Kaiserpalast von Kyoto

Kyoto imperial01

Der Kaiserpalast von Kyoto diente der kaiserlichen Familie bis zur Verlegung der Hauptstadt nach Tokyo 1869 als Wohnsitz. Im kaiserlichen Garten (Kyoto Gyoen-Park) liegen, von einem überdachten Erdwall umgeben, die Palasthalle („Seiryō-den“) und der Kleine Palast („Kogosho“), die stark an diese Dynastie erinnern.

An fünf Tagen im Frühling und Herbst ist der Kaiserpalast für die allgemeine Öffentlichkeit geöffnet. Ansonsten müssen Palastbesichtigungen im Voraus angemeldet werden. Zuständig für den Zutritt zum Palast ist das Kaiserliche Hofamt, das sich im ummauerten Park des Palasts befindet.

Zutritt am Tag der Anmeldung wird normalerweise nur gewährt, wenn Sie an einer Führung des Hofamts teilnehmen. Wenn Sie Ihre Teilnahme an der Führung reservieren möchten, müssen Sie persönlich ein Antragsformular ausfüllen und Ihren Reisepass vorzeigen.
Sie können den Antrag auch online auf der folgenden Internetseite stellen: http://sankan.kunaicho.go.jp/english/index.html

Führungen in englischer Sprache finden von Montag bis Freitag um 10:00 und 14.00 Uhr sowie am dritten Samstag im Monat um 10 Uhr statt. Wenn Ihre Teilnahme bewilligt wurde, sollten Sie 20 Minuten vor Beginn der Führung am Treffpunkt sein.



* Adresse: 3 Kyōto Gyoen, Kamigyō-ku, Kyoto

* Tel.: 075-211-1215

* Anfahrt: 5 Fußminuten von der U-Bahn-Haltestelle Imadegawa (Karasuma-Linie)
5 Fußminuten von der Stadtbus-Haltestelle Karasuma-imadegawa

* Parkplatz: ja

* Rollstuhlgerecht: ja

* Ruhetage: vom 28. Dezember bis 4. Januar sowie an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen
(im März, April, Mai, Oktober und November an Samstagen geöffnet)

* Eintritt: kostenlos (Anmeldung erforderlich)